Sie sind hier

Smartphones für Senioren - im Alter mobil telefonieren

Fragen zum Artikel?

Mit zunehmendem Alter lässt die Mobilität nach und auch der Umgang mit neuen technischen Geräten wird oft nicht mehr so rasch erlernt. Dies gilt auch für das Verwenden eines Mobiltelefons oder Smartphones.

Inzwischen hat sich die Industrie auf die ständig wachsende Klientel der 60+ Generation eingestellt und bietet eine Reihe von Mobiltelefonen speziell für Senioren an.

Das richtige Handy für Senioren

Senioren mit eingeschränkter Mobilität sind ganz besonders auf Unterstützung angewiesen.

So kann es wichtig sein,
im Notfall schnell Hilfe zu holen. Ein Handy für unterwegs ist da die richtige Lösung.

Herkömmliche Smartphones verfügen über eine große Fülle an Funktionen,
die oft recht unübersichtlich sind. Selbst jüngere Menschen benötigen oft eine Weile, um alle Möglichkeiten eines solchen Telefons kennenzulernen und richtig anzuwenden.

Smartphones und Handys für Senioren sind jedoch anders konzipiert:
Sie beschränken sich in der Regel auf die Grundfunktionen (Telefonate und SMS-Versand) und sind intuitiv bedienbar.

Was zeichnet Seniorentelefone aus?

Ob Telefon zum Aufklappen oder mit Touchscreen: Handys und Smartphones für Senioren sind wesentlich spezieller an die Bedürfnisse älterer Menschen angepasst.

Sie bieten beispielsweise:

  • ein besonders gut lesbares und gut beleuchtetes Display
  • große und gut lesbare Tasten
  • wenige Funktionen und eine übersichtliche Menüführung
  • Kompatibilität mit Hörgeräten
  • besonders laute Klingeltöne und erhöhte Gesprächslautstärke

Einige der Modelle haben zusätzlich auch einen Notrufknopf, der im Ernstfall ganz schnell aktiviert werden kann oder sind mit Kurzwahltasten für besonders wichtige Nummern von Arzt oder Angehörigen ausgestattet.

Mit dem Smartphone umgehen lernen

Senioren, die nicht sicher sind, was den Umgang mit moderner Technik betrifft, können in vielen Städten bei der VHS einen Kurs für Smartphone- und Handyanwendung besuchen. Eine gute Sache, die mehr Sicherheit im Umgang mit dem Telefon vermittelt. Mit einem speziellen Senioren-Handy erhalten ältere Menschen auch beim Telefonieren neue Mobilität.

Ein einfaches Seniorenhandy gibt es schon ab rund 80 €.
Die Kosten für die Anschaffung trägt jedoch jeder selbst. Sie werden nicht von der Krankenkasse erstattet.

Smartphones für Senioren im Überblick:

  • Erreichbarkeit unterwegs für Senioren
  • intuitive Bedienung und übersichtliche Menüführung
  • große Tasten und gut lesbares Display
  • Zusatzfeatures wie Notrufknopf und Kurzwahltasten möglich
  • Die Kosten werden nicht von der Krankenkasse übernommen.

Bild: © Olly / stock.adobe.com