Sie sind hier

Wie das Smartphone zum Lebensretter wird

Fragen zum Artikel?

Jeder Mensch kann unverhofft in eine Notfallsituation geraten. Doch mit steigendem Alter wächst auch die Angst vor einem Notfall. Nicht immer lässt sich – besonders wenn man unter Schock steht – die 112 wählen und selbst, wenn das noch gelingen sollte, kann die Stimme versagen. Doch es gibt Hilfe: kostenlose Notruf-Apps. Ein einfacher Knopfdruck genügt und schon kann das Smartphone zum Lebensretter werden.

Was ist eine Notruf-App?

Es gibt ganz unterschiedliche Notruf-Apps auf dem Markt. Viele davon sind kostenlos und meist mit einer Notrufzentrale oder einem Rettungsdienst verbunden. Darüber hinaus bieten die meisten Apps noch eine Ortungsfunktion an und auch die Möglichkeit wichtige Daten wie Blutgruppe, einzunehmende Medikamente, etc., zu hinterlegen, die im Notfall sehr wichtig sein können.

Wie funktioniert ein Notruf per App?

  • Es gibt Apps, die bei Auslösen des Notrufs per Textnachricht versuchen, mit dem Besitzer des Handys und somit dem Auslöser des Notrufs Kontakt aufzunehmen.
  • Erhalten Sie keine Reaktion, wird die in der App hinterlegte Notfall-Nummer alarmiert.
  • Doch es gibt auch andere Notruf-Apps, die direkt mit einem Notdienst verbunden sind.
  • Beim Auslösen des Notrufs wird somit direkt ein Rettungsdienst informiert.
  • Dieser besitzt bereits alle wichtigen Daten, die bereits über die App übermittelt wurden.

WICHTIG: Die Notruf-Apps können Sie nur orten, wenn Sie den Ortungsdienst eingeschaltet lassen!

Was ist bei einer Notruf-App zu beachten?

Wichtig ist, dass Sie sich, bevor Sie die Notruf-App installieren, genau informieren, welchen Service Sie erhalten.

  • Es gibt beispielsweise manche Apps, bei denen die Basisfunktionen kostenlos sind, allerdings weitere Features Geld kosten.
  • Manche Apps sind auch nur für einen bestimmten Zeitraum kostenlos zu nutzen und nach Ablauf dieser Frist können Kosten entstehen.
  • Daher ist es wichtig, sich umfassend über das Angebot der ausgesuchten App zu informieren.

Was ist der Unterschied zwischen einer Notruf-App und dem Hausnotruf?

Grundsätzlich sollte eine Notruf-App den Hausnotruf oder den mobilen Notruf nur unterstützen und nicht ersetzen. Der Service bei beim Hausnotruf oder mobilen Notruf ist wesentlich umfassender als der der derzeit angebotenen Notruf-Apps. Sowohl die hinterlegten Daten als auch die bessere Ortungsfunktion bei den herkömmliche Notruf-Systemen können im Notfall entscheidend sein. Für manche Senioren kann es darüber hinaus schwierig sein, im Notfall erst eine App öffnen zu müssen.

Bild: ©WavebreakmediaMicro / stock.adobe.com